Messezubehör – Checkliste für Ihren Messeauftritt

Checkliste Messezubehör

Mit dieser To-Do-Liste vermeiden Sie es, wichtige Dinge für Ihren Messeauftritt zu vergessen. Denn es kommt immer mal wieder vor, dass Aussteller erst während der Messe feststellen, dass sie einige wesentliche Kleinigkeiten nicht dabei haben. Für Ihre langfristige und sorgfältige Messeplanung haben wir für Sie ein paar Punkte zusammengestellt, die Sie unbedingt auf eine Checkliste Messezubehör setzen sollten.

Punkt 1: Die Messemöbel als unverzichtbarer Teil Ihres Messestandes

Dass der Messestand Dreh- und Angelpunkt eines jeden Messeauftritts ist, daran besteht kein Zweifel. Umso wichtiger ist daher auch die Wahl der passenden Messemöbel. So sollte sich das Mobiliar perfekt in das Gesamtbild Ihres Standes einfügen und optimal auf Ihr Unternehmen und Ihre individuellen Anforderungen abgestimmt sein. Neben einem stilvollen und ansprechenden Design zeichnen sich gute Messemöbel z. B. auch durch einen leichten Auf- und Abbau aus.

Die Messetheke

Eine schicke Messetheke ist nicht nur ein echter Hingucker. Sie trennt Sie außerdem räumlich von den Messebesuchern und bietet Ihnen ganz nebenbei eine weitere Werbefläche.

Werbung – Werden Sie zum Besuchermagneten

Bei der kreativen Gestaltung Ihres Messestandes und der Präsentation Ihrer Informationsmaterialien sind Ihnen keine Grenzen gesetzt: Klassisches Messezubehör sind  Roll-ups. Kombinieren Sie sie beispielsweise mit Kundenstoppern oder mit modernen Deckenbannern.

Ein Platz zum Verweilen…

Bequeme und einladende Sitzmöglichkeiten, beispielsweise in Form von Stühlen, Hockern oder auch Sitzbänken, bewirken, dass sich die Messebesucher gerne an Ihrem Stand aufhalten. Das ist die beste Voraussetzung für ein längeres Kundengespräch. Nehmen Sie auch Raumtrenner oder freistehende Wände auf Ihre Checkliste für Messezubehör, denn sie sorgen für die nötige Privatsphäre.

Messezubehör Punkt 2: Gut versorgt und clever verstaut

Für gewöhnlich gehört zum Equipment eines Messestandes auch eine Kabine, die Ihnen einerseits als Lagerfläche für Ihre Präsentationsmaterialien dient. Andererseits kann sie auch als kleine Küche genutzt werden. Stauraum für diverses Messezubehör gewinnen Sie durch zusätzliche Schränke und Schließfächer.

Punkt 3: „Voll verkabelt“ – die passende Technik für Ihren Messestand

Damit Sie ungehindert am Messestand arbeiten können, sollte Ihr mobiles Büro auf jeden Fall über einen Stromanschluss sowie entsprechende Verlängerungskabel oder Mehrfachsteckdosen verfügen. Sie gehören daher unbedingt auf Ihre Checkliste Messezubehör. In der Regel können Kabel auch mithilfe eines doppelten Bodens unter dem Messestand versteckt werden. Sollen darüber hinaus multimediale Elemente (wie beispielsweise Videoclip oder Fotoshow) zum Einsatz kommen, ist es ratsam, bereits im Vorfeld abzuklären, über welches Medium diese abgespielt werden sollen. Bei Videoclips haben sich beispielsweise die beiden Standardformate AVI und MP4 bewährt. Am besten speichern Sie sämtliche Medien auf einem USB-Stick, so dass Sie jederzeit auf Fotos, Videos oder Präsentationen zugreifen können. Da Unternehmen heutzutage immer öfter auf eine funktionierende Internetverbindung angewiesen sind, erhalten Sie auf Nachfrage bei den Messegesellschaften für gewöhnlich auch einen WLAN-Zugang. Dies hat den Vorteil, dass Sie das Internet auf jedem Ihrer Endgeräte nutzen können.

Messezubehör Punkt 4: Kugelschreiber, Teebeutel und Co. – Denken Sie auch an den „Kleinkram“

Im Mittelpunkt eines jeden Messeauftritts steht zweifelsohne das Gespräch mit den Messebesuchern. So gewinnen Sie neue Kunden oder Sponsoren. Außerdem machen Sie auf diese Weise das Unternehmen insgesamt bekannter. Deswegen dürfen Flyer, Broschüren, Pressemappen und andere Infomaterialien an keinem Messestand fehlen. Seien Sie außerdem optimal vorbereitet, indem Sie in Ihrem Messezubehör stets ausreichend Kugelschreiber und Schreibpapier dabei haben. So können sich Ihre Interessenten (aber auch Sie selbst) jederzeit Notizen machen. Unter Umständen kann hier auch ein vorgefertigter Gesprächsbogen nützlich sein.

Denken Sie außerdem an des leibliche Wohl Ihrer Mitarbeiter und potenziellen Kunden, indem Sie auch die Messeküche mit allen nötigen Utensilien ausstatten. Dazu zählen u. a.:

  • sämtliche Küchengeräte wie Kaffeemaschine und Kühlschrank (vom Messebauer bereitgestellt)
  • Tassen, Teller, Besteck
  • kleine Snacks und Getränke (Wasser, Säfte, Kaffee, Tee)

Checkliste-Tipp: Stellen Sie Ihr Licht nicht unter den Scheffel

Halten Sie sich immer wieder vor Augen, dass es sich beim Messestand um das Aushängeschild Ihrer Marke bzw. Ihres Produktes handelt. Achten Sie deshalb bei der Gestaltung und Ausstattung Ihres Standes stets darauf, dass Ihr komplettes Equipment, inklusive Messezubehör

  • in sich stimmig ist und zu Ihrem Gesamtkonzept passt,
  • Ihrer Unternehmensphilosophie gerecht wird,
  • in Bezug auf Qualität und Performance denselben Standards wie Ihre Produkte und Dienstleistungen entspricht.

Stellen Sie Ihr Licht also nicht unter den Scheffel, sondern überzeugen Sie auch auf der Messe mit der Leistung und dem Service, den Sie Ihren Kunden auch sonst bieten.

 

Quellen

https://www.scheurle-messebau.de/aktuelles/rund-um-den-messebau/messezubehr-was-man-nicht-vergessen-sollte/

https://marketing4results.de/messemarketing-10-tipps-fuer-mehr-erfolg-als-aussteller/

https://www.messebau.de

https://www.messebau.de/blog/messemoebel-ein-muss-fuer-jeden-messestand/

Dennis Heinzmann

Schreibe einen Kommentar