Messeboden: Teppich, Holz oder lieber PVC? Was der Boden ausmacht

Messeboden Stada Messestand

Messeboden: Teppich, Holz oder lieber PVC? Was der Boden ausmacht

Ihr Messestand ist erst mit einem Messeboden komplett. Mit einem Bodenbelag verleihen Sie Ihrem Messeauftritt Stil und unterstreichen dadurch Ihre Messebotschaft. Wichtigste Eigenschaft der Beläge für eine Messe oder ein Event ist, dass sie kurzfristig Höchstbelastungen aushalten. Die Auswahl an Messebelägen, Arten, Oberflächenstrukturen, Farben und Dekoren ist so groß, dass Sie Ihre Messestände jedes Mal aufs Neue einzigartig gestalten können. Dieser Ratgeber erläutert, welche Eigenschaften und Vorteile für den Einsatz von Teppich, Holz oder PVC sprechen.

Messeteppiche in umfangreicher Auswahl

Für den Wohnbereich ist die Vielfalt an Teppichen schier unendlich, aber auch für den Einsatz auf Messen steht eine Fülle an Teppichbelägen zur Verfügung. Sie bestehen vor allem aus synthetischen Fasern, die hohe Beanspruchung aushalten. Passend zum Firmenstil, zu den Ausstellungsobjekten, zur Messebotschaft und nicht zuletzt zum Budget ist für jeden etwas dabei. Gleich ob Sie einen großen Messestand bestücken möchten oder nur eine Minifläche für Ihre Präsentation haben, ob es ein einmaliger Auftritt ist oder Sie Ihren Messeteppich möglichst oft verwenden möchten – die große Auswahl macht es möglich.

Textile Bodenbeläge für die Messe mieten oder kaufen

Sie können einen Messeteppich für Ihren Stand bei vielen Messegesellschaften gleich mitbestellen, also mieten. Jedoch ist der Preis der günstigsten Auslegeware so unschlagbar, dass Sie es einfach nutzen sollten, Ihre eigene Material- und Farbvorstellung zu verwirklichen. Für den Einsatz als temporärer Messeboden ist es nicht nötig, den Messeteppich fest zu verlegen. In der Regel wird er nur ausgerollt und klebt auf doppelseitigem Klebeband – vor allem an den Stoßstellen. Für Stufen, Kanten und Ränder gibt es spezielle anschraubbare Sockelleisten.

Praktischer Teppichversand als Meterware oder Fliese

Viele Messeteppichböden bestehen aus Kunstfasern, so dass sie auch outdoor-tauglich sind und für Events im Freien geeignet sind. Ein Messeteppich ist als temporärer oder mobiler Fußbodenbelag meist als Rollenware verfügbar. Sie können sie meterweise bestellen. Aufgerollt nimmt die Meterware nur wenig Platz in Anspruch, auch beim Transport sind die Bahnen unproblematisch. Die Teppichbahnen brauche keine Ebenso praktisch sind Teppichfliesen, weil Sie sie stapeln können. Beide lassen sich so zuschneiden, wie es der Messestand erfordert. Die meisten Produkte sind schnittfest und fransen nicht aus.

Welche positiven Eigenschaften sprechen für Messeteppiche als Messeboden?

  • strapazierfähig -> mehrfach verwendbar
  • trittschalldämmend bzw. schallabsorbierend -> ideal für Messegespräche
  • zahlreiche Farben und Dekore -> passend zu jedem Stil
  • hohe Farbechtheit bzw. UV-Beständigkeit -> langlebig
  • bequeme Laufeigenschaften -> Wohlfühleigenschaft für Messebesucher und Standpersonal
  • wärmedämmend -> angenehme Messestandatmosphäre
  • verschiedene Florhöhen -> individuelle Wahl
  • ohne oder mit Rückenbeschichtung – > maßhaltiger und robuster Belag für Dauerbelastung
  • pflegeleicht -> gut für den Messebetrieb
  • quadratmeterweise bestellbar -> schnittfest und zuschneidbar
  • keine besonderen Untergrundvorbereitungen notwendig -> rasch und mühelos zu verkleben -> Befestigung mit doppelseitigem Klebeband, Vlies und Teppichkleber oder Tacker
  • bedruckbar -> hochwertiger Thermotransferdruck mit wasserbasierenden Tinten
  • preisgünstig -> gut als temporärer Messeboden

Messeteppiche mit ansprechender Optik

Die Farbe ist ein entscheidender Aspekt für die Wahl eines passenden Bodenbelags: Soll sie Messebesucher auf Ihren Stand aufmerksam machen? Soll sie sie auf Ihren Messestand locken? Wollen Sie Ihre Besucher farblich über den Stand geleiten? Wollen Sie Ihre Messehighlights hervorheben? – Ob dezent, grell, firmenkonform oder ungewöhnlich – Sie haben alle Möglichkeiten in der Hand.

Struktur im Teppich unterstützt die Messebotschaft

Stärker als bei anderen Bodenbelägen ist es die Struktur eines Messeteppichs, die mitschwingt bei der Wirkung Ihres Messebodens. Da sind die so genannten Rips Teppiche, die fest gewirkt sind und nur einen sehr niedrigen Flor haben. Ihre rippenähnliche, leicht raue Oberfläche verläuft grob oder fein in eine Richtung. Rips Bodenbeläge sind die preisgünstigen Klassiker für die einmalige Verwendung auf einer Messe. Mit einem Flor aus Kunstfasern ist der Velours Teppich als Messebelag beliebt. Er ist solide verarbeitet und strapazierfähiger als Rips. Sein Flor erholt sich wieder nach Belastung und er ist leicht zu reinigen. Ein Velours Bodenbelag besteht aus aufgetrennten Schlingen und hat als Messeteppich eine filzig-raue Oberfläche. Es besteht keinerlei Rutschgefahr. Die Haltbarkeit eines Veloursbodens entspricht der ausgesuchten Qualität und kann einige wenige Messeeinsätze betragen oder ihn unproblematisch mehrmals verwendbar machen. Wenn Sie eine gemütliche Gesprächsecke schaffen möchten, ist die Ausstattung mit einem Hochflor Teppich empfehlenswert. Ein Hochflor Bodenbelag sieht sehr wertig aus, dämpft Geräusche und sorgt für Wohlfühlatmosphäre. Er hat bequeme Laufeigenschaften, ist aber trotzdem strapazierfähig. Und weil er waschbar ist, können Sie ihn auch wiederverwenden. Natürlich können Sie diesen textilen Bodenbelag mit langem Flor auch aus anderen Gründen einsetzen, etwa um etwas sehr Kostbares zu präsentieren oder um eine Verkaufskoje passend auszustatten. Ein anderer Typ Messeteppich ist die ungeschnittene Schlingenware. Es gibt sie als Feinschlinge und als Grobschlinge. Solch ein Bodenbelag wirkt sehr ebenmäßig und ist dabei höchst unempfindlich. Diese Teppiche haben keine „Strichrichtung“, sondern die Schlingen richten sich wieder auf. Der abriebarme Messeboden kann immer wieder verwendet werden.

Teppichfliesen – die Kombinierfreundlichen

Langlebig, robust, komfortabel und pflegeleicht sind einige der vielen guten Eigenschaften von Teppichfliesen. Auch ein Nicht-Fachmann kann die quadratischen Stücke problemlos verlegen. Sie liegen lose, aber durch ihr Eigengewicht rutschfest auf. Der Verschnitt ist gering. Bei großer Verschmutzung lassen sich die Fliesen leicht auswechseln. Darüber hinaus sind sie stapelbar und deshalb einfacher zu transportieren. Teppichfliesen gibt es in vielen attraktiven Farben, so dass Sie alle Freiheiten haben, farbliche Stimmungsbilder zu kombinieren. Neben einigen preisgünstigen Varianten aus Kunstfasern sind auch hochwertige Naturprodukte im Handel. Solche Fliesen sind umweltfreundlich und recycelbar.

Setzen Sie Akzente mit einem bedruckten Messeteppich

Wer auf die Wirkung von Bildern setzt, wählt einen Messeteppich der bedruckt ist. Es gibt bereits viele Standardteppiche mit Motiven aus der Natur, die für so manchen Aussteller ideal sind, um sein Portfolio zu unterstreichen. So ist ein Bodenbelag mit Sandstein-, Pflaster-, Kieselstein- oder Ziegel-Motiv perfekt beispielsweise für Aussteller von Gartenmöbeln oder -geräten. Ebenso sind Stroh-, Bambus-, Wiesen- oder Rasenoptik beliebt bei Ausstellern von Grillgeräten, Gartenhäusern, Pools oder Spielgeräten. Genauso gut lässt sich ein Messeteppich mit der Optik von Marmor, Beton oder Riffelblech bedrucken. Es geht sogar noch individueller: Sie können ihren Bodenbelag mit eigenem Motiv bedrucken lassen, etwa mit Ihren Firmenlogo oder Ihren individuellen Schriftzügen. Wenn Sie sicher gehen möchten, dass auch wirklich Ihre Farben umgesetzt werden, dann lassen Sie Ihren Messeteppich nach RAL- oder auch nach Pantone-Farb-Vorgaben bedrucken. So passt alles hundertprozentig zusammen.

Holz in Form von Laminat

Bei einem Messeboden wird in der Regel kein reines Holz verwendet – schließlich handelt es sich um einen temporären Einsatz, bei dem das Kosten-Nutzen-Verhältnis im Blick bleiben muss. Meist ist der Bodenbelag für Event oder Messe ein Laminat, das allerdings heutzutage oft kaum von Echtholz zu unterscheiden ist. Laminat hat einen schichtweisen Aufbau und besteht aus einer Trägerplatte aus Holz – oftmals einer HDF-Platte –  und einer dünnen Dekorschicht, meist Holz-Furnier, die mit Öl oder Lack versiegelt ist. Oft ist noch eine weitere Schicht dabei, die das Verziehen der Diele verhindern soll. Da die Dekorschicht aus Echtholz besteht, lässt sich praktisch jedes Holzdekor verwenden. Somit sind auch Ihren Gestaltungsmöglichkeiten für den Messestand keine Grenzen gesetzt. Die Bauart macht Laminat robust und weitgehend unempfindlich gegenüber Stößen oder Druck, beispielsweise durch Messemöbel. Laminat hat eine harte Oberfläche und reibt sich nicht ab. Meistens ist Laminat als Diele mit Klicksystem erhältlich, das durch Nut und Feder leicht und schnell zu verlegen ist und auf einem temporären Messestand auch nicht verklebt zu werden braucht. Deshalb lässt sich ein Laminat-Messeboden auch mehrmals verwenden. Laminat ist lichtecht, aber nur begrenzt geschützt gegen Feuchtigkeit.

Welche positiven Eigenschaften sprechen für Laminat als Messeboden?

  • hochwertig und abriebfest -> langlebig
  • harte Oberfläche -> unempfindlich gegenüber Druck- und Stoß
  • Klick-System -> leimfrei leicht und schnell zu verlegen
  • viele Dekore -> passend zu jedem Stil
  • hitze- und lichtbeständig -> vielseitig einsetzbar
  • maßhaltig -> gut zu verlegen und wiederverwendbar
  • pflegeleicht -> gut für den Messebetrieb
  • preisgünstig -> gut als temporärer Bodenbelag
  • lieferbar mit 10 Dielen im Paket -> Bestellung nach Quadratmetern

PVC Boden – der strapazierfähige Bodenbelag

PVC steht für Polyvinylchlorid, einen Kunststoff. Üblicherweise wird für Bodenbeläge so genanntes Weich-PVC verwendet. Die Weichmacher, die einen Anteil von bis zu 40 Prozent ausmachen können, verbessern die Eigenschaften des an sich spröden und harten PVC. Seine Beständigkeit gegenüber Temperatur, Licht und Wetter steigt; es wird schlagfester, robuster und glänzender. Ein unschlagbarer Vorteil von PVC ist die hohe Strapazierfähigkeit, ideal für einen viel belaufenen Messeboden. Gleichzeitig ist er nachgiebig, so dass man auf ihm angenehm geht und steht, was für Messebesucher und Standpersonal gleichermaßen positiv ist. Zudem schluckt der Fußboden den Schall der Schritte, was die Gesprächsatmosphäre ruhiger macht.

Messeboden aus PVC als preisgünstige Meterware

PVC-Messeböden werden kostengünstig als Bahnenware angeboten. Die Rollen sind leicht zu transportieren und akzeptabel im Gewicht. Sie können Boden-PVC meterweise bestellen. Rollen Sie die Meterware einfach aus und schneiden Sie sie passend zur Fläche zu. Aufgrund ihrer Elastizität lassen sich PVC-Böden leicht verlegen. Speziell die Messeböden-Produkte sind dünn aufgebaut, so dass Sie sie noch einfacher verlegen und wiederaufnehmen können. Für einen temporären Messeboden genügt es in der Regel, ihn mit doppelseitigem Klebeband zu fixieren und die Ränder – insbesondere an Stufen – mit Abschlussprofilen zu befestigen. Um Stolperkanten zu vermeiden, sollten die Bahnen verfugt oder verschweißt werden. Dafür stellen die Anbieter häufig ihren Verlegeservice bereit.

In welchen Farben gibt es PVC Fußböden?

PVC lässt sich leicht einfärben, so dass quasi jede Farbe erhältlich ist. Die Dekore sind wertig und sind auch als Design mit Noppen oder Rippeln sowie als Effekt mit Farbbeimischungen erhältlich. Damit setzen Sie optische Highlights beispielsweise rund um Ihre Ausstellungsstücke oder führen die Messebesucher gezielt über ihren Stand. Der Messeboden ist außerdem pflegeleicht und einfach zu reinigen. Da PVC kaum Wasser aufnimmt, ist es nicht schlimm, wenn auf dem Messestand mal ein Glas umfällt. Nach der Messe rollen Sie die PVC-Rollen einfach auf und lagern sie für weitere Messeeinsätze.

Welche positiven Eigenschaften sprechen für PVC als Messeboden?

  • strapazierfähig -> ideal für vielbelaufene Messestände
  • robust -> wiederverwendbar und langlebig
  • lichtbeständig -> farbecht
  • schlagfest und kerbzäh
  • leicht einfärbbar -> große Auswahl an Farben und Farbkombinationen
  • schöne Dekore -> ansprechende Optik
  • pflegeleicht -> wasserunempfindlich, leicht zu reinigen
  • Rollenware -> preisgünstig, schnell zu verlegen, platzsparend zu lagern
  • dünn aufgebaut und elastisch –> leicht zu verlegen
  • nachgiebig -> gelenkschonendes Lauf- und Standgefühl
  • trittschallschluckend -> sorgt für ruhige Messestand-Atmosphäre
  • hohe Feuchtigkeitsbeständigkeit
  • oft hohe Nutzungsklasse -> belastbar
  • wärmeleitfähig -> schafft ein warmes Fußgefühl
  • antibakteriell
  • preisgünstig

Vinylboden – ein PVC-Boden mit authentischen Dekoren

Das Wort „Vinyl“ benutzt man meist, wenn man von einem hochwertigen PVC spricht oder wenn es um einen Bodenbelag für Wohnbereiche geht. Und genau das charakterisiert die meisten Produkte, die aus Vinyl auf dem Markt sind: Vinylböden begeistern durch ihre authentischen Dekore, die der Optik der Originale sehr nahekommen. Möglich macht das die Synchronprägung, die auf der Oberfläche des Vinylbodens eine Struktur erzeugen kann, so dass auch die Haptik echt wirkt. Mit einem solch hochwertigen und ansprechenden Design verleihen Sie Ihrem Messetand einen stylischen Touch. Sie können zwischen Vinyl mit Stein-Optik oder Holz-Optik wählen – oder beide kombinieren. So kreieren Sie beispielsweise Stile wie technisch modern oder behaglich wohnlich oder ursprünglich oder elegant und edel oder gemütlich und natürlich – Sie merken, die Gestaltungsmöglichkeiten sind schier unbegrenzt. Eine Auswahl an Vinylbodenbeläge für Ihren Messestand finden sie hier.

Grundvoraussetzung: schwer entflammbar

Achten Sie darauf, dass Ihr Messeboden B1-zertifiziert ist. Denn um die Zulassung für den Einsatz auf einer Messe oder einem öffentlichen Event zu bekommen, muss jeder Messeboden Brandschutzbestimmungen erfüllen: Die Klasse B1 steht für „schwer entflammbar“, was bedeutet, dass der Boden nicht selbständig weiterbrennt, nachdem die Zündquelle entfernt ist. Die Klassifizierung des Brandverhaltens stammt aus dem nationalen System der DIN 1402-1 bzw. der Europäischen Klassifizierung nach EN 13501-1. Der Buchstabe „B“ steht für „sehr begrenzter Beitrag zum Brand“. Außerdem wird die Rauchentwicklung klassifiziert, wobei „s1“ für „mittlere Rauchentwicklung“ steht. Häufig werden Sie bei Produktbeschreibungen auf die Angabe „Cfl-s1“ (entspricht B1) stoßen, da es für Bodenbeläge gesonderte Brandklassen gibt.

Doppelböden verstecken Kabelstränge

Es ist mittlerweile Usus, auf Messeständen großzügig Licht und elektronische Geräte einzusetzen. Also müssen Sie viele Leitungen möglichst unauffällig verlegen. Da bietet es sich an, einen Doppelboden zu verwenden: Er schafft den nötigen Abstand zum Untergrund. Sie können alle Anschlüsse und Kabel ohne Umwege direkt zum Objekt führen. Außerdem vermeiden Sie Stolperfallen für Messebesucher und Standpersonal. Darüber hinaus fungiert solch eine Unterbodenkonstruktion auch als Nivellierboden, um kleine Unebenheiten auszugleichen. Zudem können Sie sie gezielt einsetzen, um Ihren Messestand in Podeste zu staffeln; sei es, um Ausstellungsobjekte stärker hervorzuheben, oder um thematische Ebenen zu gestalten.

Unterschiede zwischen Teppich, Holz und PVC

Messeboden Vergleichstabelle

Tabelle als PDF downloaden

Fazit: Hilfsfragen

Um Ihnen zu helfen, den geeigneten Messeboden zu finden, haben wir ein paar Fragen notiert. Wir sind sicher, die Antworten helfen Ihnen weiter!

  • Was will ich mit dem Messeboden aussagen bzw. erreichen?
  • Brauche ich unterschiedliche Bodenbeläge auf meinem Messestand? Wo?
  • Wie lange muss der Boden einsatztauglich bleiben?
  • Wie strapazierfähig muss der Belag sein?
  • Möchte ich den Messeboden wiederverwenden?
  • Welches Budget steht mir zur Verfügung?
  • Wie schnell muss sich der Messeboden verlegen bzw. wieder entfernen lassen?
  • Will ich den Bodenbelag selbst verlegen?
  • Wie pflegeleicht ist der Messebelag?
  • Wie kann ich den Messeboden transportieren bzw. lagern?
  • Welche Farben möchte ich verwenden?
  • Kann ich meine Firmenfarben nutzen (RAL- bzw. Pantone-Farben)?
  • Kann ich eigene Motive auf den Belag drucken lassen?
  • Brauche ich Trittschallschutz bzw. Schalldämmung?
  • Brauche ich „Wohlfühlatmosphäre“ bzw. ein angenehmes Lauf- und Stehgefühl?
  • Wie unproblematisch sind Transport und Lagerung?

 

Quellen:

Wikipedia

FeuerTRUTZ

holzland-kern.de

BENZ24b.de

Bildnachweis:

Beitragsbild © https://blickfang.de/projekt/stada/

Dennis Heinzmann

Schreibe einen Kommentar